AGUAMIX Veröffentlichungen

01|10|2012 Keine Chance für Keime [v. Jürgen Hartmann]

Das amerikanische Johns Hopkins Hospital in Baltimore wurde 2011 von einem Laborergebnis überrascht: Die von den Automatikarmaturen entnommenen Wasserproben waren etwa doppelt so stark mit Bakterien belastet wie das Wasser aus konventionellen Hähnen, wobei die Belastung durch Legionellen sogar das Dreifache betrug!

Als Produktions- und Projektleiter bei einem führenden Armaturenhersteller machte ich mir bereits vor Jahren Gedanken zu dieser Problematik. Bei konventioneller Innenkonstruktion und Einsatz bestimmter Kunststoffe besteht die Gefahr vermehrter Biofilmbildung. Das belegen auch die Ergebnisse einer über vierjährigen, von Professor Dr. Hans-Curt Flemming koordinierten Studie.

Als Inhaber der Firma Create Innovative Technology, CITY GmbH, nahm ich eigene Entwicklungen auf, um eine zukunftsweisende Lösung auf den Markt zu bringen, die auch hygienisch hochsensible Bereiche wie OP, Intensiv- und Säuglingsstationen schützen kann.

Die sensorgesteuerte AGUAMIX Wasserarmatur wurde für den Gesundheitsbereich nach neuesten Hygienestandards entwickelt. Beprobungen sind in ausgewählten Kliniken, Arzt- und Zahnarztpraxen erfolgt.

AGUAMIX verbindet Hygiene und höchsten Bedienkomfort.
In Deutschland entwickelt und produziert, bieten diese Hygienearmaturen kompromisslose Qualität und ein exklusives Design zum fairen Preis. 

Flüsterleise Armatur - bestätigt vom Fraunhofer Institut

29.11.2012 | AGUAMIX

Im Oktober 2012 wurden die Sensor-Armaturen vom Fraunhofer Institut auf ihre Geräuschentwicklung gem. DIN EN ISO 3822 hin untersucht. Die Untersuchungsergebnisse liegen nun mit einem beeindruckenden Ergebnis vor. Der resultierende Armaturengeräuschpegel liegt bei Lap=17 dB (A) bei 0,3 MPa und Lap=24 dB (A) bei 0,5 MPa. Damit werden unsere Sensor-Armaturen nach DIN 4109 (1989), Abschnitt 4.3.1 in die Armaturengruppe I eingestuft.

Dieses positive Ergebnis ist auf unsere spezielle Innenkonstruktion zurückzuführen.